DUMMIES MIT WUNSCHBESCHRIFTUNG
DUMMIES MIT WUNSCHBESCHRIFTUNG
WILD DUMMIES FASAN 1000g + 1800g
WILD DUMMIES FASAN 1000g + 1800g
LÄNDER - EDITION 250g + 500g + DUMMYBALL 150g
LÄNDER - EDITION 250g + 500g + DUMMYBALL 150g
STANDARD 250g, 500g + 1000g
STANDARD 250g, 500g + 1000g
LINING  DUMMIES  500g
LINING DUMMIES 500g
DUMMIES STRAIGHT-LINE  550g
DUMMIES STRAIGHT-LINE 550g
TRAINER 1000g + 1500g
TRAINER 1000g + 1500g
BASIC  250g + 500g UND MARKING
BASIC 250g + 500g UND MARKING
STANDARD SOFT 500g
STANDARD SOFT 500g
MARKING 250g + 500g
MARKING 250g + 500g
LONG THROW 250g UND MARKING
LONG THROW 250g UND MARKING
DUMMY SPEED 250g + 500g UND MARKING
DUMMY SPEED 250g + 500g UND MARKING
POCKET  80g + 150g UND MARKING
POCKET 80g + 150g UND MARKING
DUMMY BALL 150g SCHWIMMEND UND MARKING
DUMMY BALL 150g SCHWIMMEND UND MARKING
JUNIOR 300G UND MARKING
JUNIOR 300G UND MARKING
WELPENDUMMIES
WELPENDUMMIES
DUMMY HUNTING DISC  165g
DUMMY HUNTING DISC 165g
ENTENDUMMY KLEIN 400G UND GROSS 600G
ENTENDUMMY KLEIN 400G UND GROSS 600G
BIRD DOG DUMMY 250G UND 350G
BIRD DOG DUMMY 250G UND 350G
3-TEILIGE DUMMY 800G - 4KG
3-TEILIGE DUMMY 800G - 4KG
DUMMY SETS
DUMMY SETS
DUMMY SCHLÜSSELANHÄNGER
DUMMY SCHLÜSSELANHÄNGER
DUMMY UNI 100% NYLON
DUMMY UNI 100% NYLON

Sicher kennen Sie Dummys. Dummys sind die „Puppen“ die man in ein Auto setzt, und es dann gegen eine Wand fahren lässt, oder?

Stimmt – jedoch gibt es auch Dummys für den Hund.

Diese Form der Dummys kommt als Ersatz für echtes Wild zum Einsatz.

So ersetzen diese Dummys i.d.R. oftmals Niederwildarten wie Hase, Fuchs, Fasan, Ente… und ermöglichen ein jagdnahes Training nicht nur für Jäger und Jagdhund, sondern für jeden Hundebesitzer (auch wenn dieser selbst keine jagdlichen Ambitionen hat).

Durch ein Training mit Dummys geben Sie ihrem Hund die Möglichkeit, sich artgerecht auszuleben, und bieten ihm eine Form der Beschäftigung, welche die Natur für ihn vorgesehen hat.

Eine auslastende und spannende Beschäftigung, die Hunden Spaß bereitet und Mensch und Hund zu einem Team verschmelzen lässt

 

Der Standard Hunde Dummy für das Dummytraining

Standard Dummy sind echte Allrounder. Sie sind für zahlreiche Übungen im Bereich des Apportierens, Suchens und Markierens perfekt geeignet. Zahlreiche Standard Dummy sind schwimmfähig und können so auch hervorragend für die Wasserarbeit eingesetzt werden. Auf die Schwimmfähigkeit  der einzelnen Dummys gehen wir in der jeweiligen Artikeldetailbeschreibung genauer ein. Im Allgemeinen könnte man sagen, dass Standard Dummys bis zu einem Gewicht von 500g schwimmfähig sind.

 

Aufbau von Standard Hundedummys

Standard Dummys besitzen i.d.R. eine Hülle aus Canvas-Gewebe. Canvas ist ein robustes und strapazierfähiges Baumwoll-Leinengewebe, welches durch seine Webung äußerst solide und nahezu reißfest ist. Die Canvashülle wird mit unterschiedlichsten Füllmaterialien wie z.B. Kunststoffgranulat, Sand, Baumwolle oder Kork befüllt. Bei dem am meisten verwendeten Füllmaterial handelt es sich um Kunststoffgranulat. Dieses macht den Dummy sehr griffig, nimmt keine Feuchtigkeit auf, ist leicht zu reinigen (äußerliches abspülen genügt zumeist) und der Dummy trocknet schnell an der Luft, ohne dass sich im Inneren des Dummys Schimmelsporen bilden. Nachdem die Canvashülle um das Dummy vernäht wurde, wird bei den Dummys mit Wurfgriff i.d.R. noch eine rostfreie Messingöse zum Anbringen des Wurfgriffes eingebracht.

 

Dummys mit Wurfgriff, Wurfschlaufe oder Wurfseil

Zu Wurfgriff, Wurfschlaufe oder Wurfseil könnte man sagen, je länger diese sind, desto einfacher lassen sich die Dummys über größere Entfernungen werfen. Jedoch neigen gerade aktive Hunde und Anfängerhunde gerne dazu, das Dummy am Wurfseil aufzunehmen und zu apportieren und nicht wie gewünscht am Dummykörper.  Dieses Verlangen wird beim kürzeren Wurfgriff hingegen nicht so stark ausgeprägt sein. Wir empfehlen daher gerade für Hunde, welche das Dummy an Wurfseil oder Schlaufe greifen und es dann hinter sich herziehen bzw. sich das Dummy spielerisch um die Ohren schmeißen, eher Dummys mit Wurfgriff.
Tipp: Ggf. Wurfseil oder Wurfgriff vorerst entfernen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder anknoten. Das saubere Tragen des Hundedummy sollte  immer im Vordergrund stehen.

 

Sauberes Tragen des Dummy

Wie im vorherigen Punkt beschrieben, sollten sie bereits von Anfang an auf eine zügige und richtige Aufnahme des Dummys (soweit möglich - mittig am Dummykörper) achten. Einmal richtig erlernt, kann ihnen dies im weiteren Verlauf des Dummytrainings oder der jagdlichen Ausbildung Schwierigkeiten ersparen.
Warum sollte der Hund das Dummy sicher mittig tragen?
Hundedummys sind i.d.R. Ersatz für Wildtiere oder sollen Wildtierattrappen darstellen. Dummys für das jagdliche Training mit Hunden wurde ursprünglich in England bei der Wasserarbeit eingesetzt. Schnell erfreuten sich Dummys wachsender Beliebtheit, waren Dummys für das Hundetraining doch weniger anfällig als bereits erlegtes Wild, welches man zwischen den einzelnen Trainingseinheiten meist nur in kalten Jahreszeiten aufbewahren konnte. Auch erschien der Verschleiß an kostbarem Leben nur zu Trainingszwecken als unwirtschaftlich. Dummys erfüllen den Nutzen als Wildersatz für das jagdliche Training daher hervorragend.  So war und sollte es zumindest jagdlich ambitionierten Hundebesitzern wichtig sein, dass der Hund das Dummy sauber trägt, geht es doch schlussendlich um die Nachahmung des Apportierens von Wildtieren, welche natürlich unbeschadet beim Hundeführer landen sollten. Ein Kauen und Knautschen ist  daher ebenso wenig wünschenswert. Dieses Verhalten führt in diversen Prüfungen und Tests i.d.R. auch zu Punktabzug. Aus diesem Grund sind Hundedummys auch nicht für Zieh- und Zerrspiele als Belohnung gedacht. Stecken Sie sich für diesen Zweck lieber ein weiteres Zerrspielzeug ein, mit welchem Sie den Hund bei Übergabe des Dummys dann angemessen belohnen.

Farben und Gewicht

Unsere Standard Dummys erhalten Sie unterschiedlich in Gewicht, Größe und Farbe. Diese Eigenschaften erfüllen i.d.R. gleich mehrere Funktionen.
Das Gewicht erfüllt i.d.R. den Zweck, den Hund auf unterschiedlich schwere Anforderungen vorzubereiten und symbolisiert das Körpergewicht des zu apportierenden Wildtieres. Wir empfehlen zu Beginn mit einem leichten Gewicht zu beginnen. Für kleinere Hunde und für den Übungsaufbau empfehlen wir daher gerne 250g Dummys. Ist das gewünschte Verhalten mit 250g gefestigt und lässt die Größe des Hundes dies zu, würden wir zu 500g Dummys wechseln. 500g Dummys werden meist auf Prüfungen und div. Workingtests verwendet. Ist auch der 500g Dummy für ihren Hund easy, können Sie dazu übergehen, Abwechslung einzubauen und die Dummygewichte zu erhöhen und zu variieren.
Die Größe ist für ein schnelles zielgesteuertes visuelles Finden des Dummys wichtig. Mit kleinen Dummys, wie z.B. den Pocketdummys, trainieren wir die Nasenarbeit des Hundes. Mit größeren Dummys wird der Hund versuchen, diese zuerst zu erblicken. Die Nase kommt i.d.R. erst zum Einsatz, wenn die Augen ihr Ziel vergeblich suchen. Eine gute Symbiose  aus beidem ist der 250g bzw. der  500g Standard Dummy.
Ist die Farbe entscheidend? Ja und nein. Hunde sehen keine Farben so wie wir Menschen. Hunde können jedoch sehr wohl  durch Kontrastunterschiede besser erkennen. Schwerer ist es, wenn sich Umgebungsfarbe und Dummyfarbe im selben Farbspektrum bewegen. In diesem Punkt ist der Hund mit dem Mensch wohl gleich. Was bedeutet dies für ihr Dummytraining? Orangefarbene und grüne Dummys lassen sich daher im Sommer für den Hund schwieriger mit den Augen finden. Während leuchtende Farben wie hellblau z.B. im Wald für den Hund besser zu erkennen sind. Hat man hingegen Schnee oder eine Wasseroberfläche als Untergrund wird sich die Sichtbarkeit vermutlich umkehren. Mit diesem Farbwissen lässt sich nun das Training entsprechend beeinflussen. Bei den Prüfungen und Workingtests kommen i.d.R. meist grüne Dummys zum Einsatz.

Mit unterschiedlichen Dummy-Formen schaffen Sie Abwechslung und Spannung beim Hund. Schließlich gibt es immer etwas Neues zu entdecken, das der Hund dann unbedingt schnell seinem Menschen bringen muss :-)